Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Hafenord­nung Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Liege­plätze

Über die Bele­gung des Hafens entschei­det die Vor­stand­schaft des NhSV im Ein­vernehmen mit der Gemeinde Non­nen­horn. Der Hafen­meis­ter weist die Plätze zu, wie sie im Bele­gungs­plan ken­ntlich gemacht sind. Umbele­gun­gen sind nur nach Rück­sprache mit dem Hafen­meis­ter möglich.

 

Gästeplätze

Die Gästeplätze sind durch beson­dere Schilder „G“ gekennze­ich­net und ste­hen auss­chließlich Gästen zur Ver­fü­gung, die von Außer­halb den Non­nen­homer Hafen anlaufen. Gäste, die über Nacht bleiben wollen, füllen das Kuvert aus und legen die Über­nach­tungs­ge­bühr ein bzw. melden sich beim Hafen­meis­ter.

 

Num­merierung

Jeder Liege­platz trägt eine Num­merntafel.

 

Fest­machen

Im Inter­esse aller Liege­platz­in­haber ist ein fachgerechtes Fest­machen des Bootes für die Sicher­heit im Hafen uner­lässlich. Jedes Boot ist mit min­destens vier genü­gend starken Fest­mach­ern und Fend­ern zu sich­ern.

 

Ein– und Aus­laufen

Aus­laufende Boote haben gegenüber ein­laufenden Booten Vor­fahrt. Motor­angetriebene Fahzeuge haben hier­bei mit kleiner Kraft zu fahren. Der Bade­bere­ich des Strand­bades ist unbe­d­ingt zu mei­den.

 

Abwe­sen­heit

Ver­lässt ein Boot den Hafen, muss auf der grü­nen Tafel eingestellt wer­den, wie lange der Liege­platz frei ist und Besuch­ern zur Ver­fü­gung steht. Deshalb dür­fen die Boxen-Einfahrten auch nicht versperrt weden.

 

Sauber­heit und Umweltschutz

Die Hafen­lieger wer­den gebeten, ihre Abfälle über ihren eige­nen Haus­müll zu entsor­gen. Für Gäste ste­hen vor dem San­itär­raum Müll­boxen zur Müll­tren­nung zur Ver­fü­gung. Das Lenzen von Schmutz– und  Bil­gen­wasser ist ver­boten. Die Liege­platz­in­haber sind ange­hal­ten, an den Aktio­nen der Ufer­reini­gung, Schwemmholzbe­sei­t­i­gung und Hafen­repara­turen etc. teilzunehmen.

 

Nachtruhe

Für den Hafen gilt die geset­zliche Nachtruhe von 22:00 Uhr - 6:00 Uhr.

 

Baden

Das Baden im Hafen­bere­ich und vor der Hafene­in­fahrt ist nicht ges­tat­tet.

 

Haf­tung

Die Benutzung des Hafens und aller seiner Anla­gen kann nur auf eigene Gefahr erfol­gen. Der NhSV und seine Vertreter sind nicht für irgendwelche Schä­den haft­bar. lm lnter­esse aller Liege­platz­in­haber wird deshalb eine Haftpflicht– und Feuerver­sicherung gefordert. Da der Hafen mit Zuschüssen öffentlicher Mit­tel errichtet wor­den ist, muss er für jed­er­mann zugänglich bleiben. Wir bit­ten die Liege­platz­in­haber deshalb, auch für die Eigen­tumssicher­heit besorgt zu sein.

Tief­gang­prob­leme, bed­ingt durch Schwemm­sand und Niedrig­wasser kön­nen nicht dem Verein ange­lastet wer­den, ein Auswe­ichen auf einen freien anderen Platz bzw. auf einen Gästeplatz ist nur auf Antrag beim Hafen­meis­ter oder der Vor­stand­schaft möglich.

 

Ver­stöße

Bei groben Ver­stößen gegen die Hafenord­nung kann der NhSV die frist­lose Kündi­gung des Liege­platzes aussprechen.

 

Hafen­meis­ter

Den Anweisun­gen des Hafen­meis­ters oder seiner Vertre­tung ist unbe­d­ingt Folge zu leis­ten.

 

 

Vor­stand­schaft
Non­nen­horner Seglerverein e.V.

 

Go to top