Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Bericht vom Schnup­persegeln am 29.07.2016

Am 29.7.2016 um 14 Uhr trafen wir uns am Lan­dungssteg in Non­nen­horn. Es kamen 8 Kinder. Alle erhiel­ten Schwimmwesten, die sie anlegten. Danach teil­ten wir die Kinder auf 2 Boote ein. H-Boot Skip­per Han­sjörg Schorer nahm 4 Kinder und ich, Mark Schütze – Bull­rich, nahm eben­falls 4 Kinder und eine Mut­ter an Bord vom Süd­kreuzer. Nach einer kurzen Ein­weisung legten wir ab und ver­ließen den Hafen. Es wur­den die Segel gesetzt bei her­rlichem Son­nen­schein und leichtem Wind.

Die Kinder stell­ten wieder viele Fra­gen, wie zum Beispiel: Wer hat Vor­fahrt? Was bedeuten die Lichter? Welche Seite ist die Steuer­bor­d­seite und welche ist die Back­bord — Seite? u.s.w.. Jeder der Teil­nehmer durfte ein­mal das Steuer übernehmen. Es war sehr heiß und die Besatzung stimmte ab, alle woll­ten baden gehen. Wir holten die Segel ein und das Baden mit­ten auf dem See begann mit viel Freude. Vom Boot wur­den Kopf­sprünge geübt, die meis­tens mit einem Bauchk­latscher ende­ten. Alle kamen über die Badeleiter an Bord. Die Segel wur­den wieder gesetzt, und es ging zurück zum Hafen. Die Kinder waren begeis­tert, sie hat­ten großen Spaß. Am Liege­platz angekom­men wurde das Boot vertäut.

 

Schnuppersegeln

 

Die kleinen Segler gin­gen glück­lich von Bord, in der Hoff­nung, ein­mal wieder mit­segeln zu kön­nen und melde­ten sich schon für das näch­ste Jahr an. Am Lan­dungssteg wur­den die Kinder von ihren Eltern emp­fan­gen und bedank­ten sich.

Wir Skip­per freuten uns auch, dass wir die Kinder zum Segel­sport führen kon­nten. Wir bedanken uns für die Organ­i­sa­tion bei unserem Jugend­wart San­dra und dem Frem­den­verkehrsamt Non­nen­horn.

Ihr Skip­per
Mark Schütze-Bullrich
Non­nen­horner Seglerverein e.V. 

Go to top