Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Liebe Regatta Teil­nehmer,

mit der ver­gan­genen Non­nen­stein I Regatta wur­den wir durch unseren Wet­tfahrtleiter Sebas­t­ian Reis­chl wieder ein­mal mit ein paar Neuerun­gen über­rascht, welche auf eine sehr pos­i­tive Res­o­nanz bei allen Beteiligten gestossen sind. Auf­grund der eher schlechten Vorher­sage für den Wind hatte sich die Wet­tfahrtleitung entsch­ieden, einen kleineren Up-Down Kurs zu set­zen und dafür, solange die Wind­ver­hält­nisse es zulassen, mehrere kurze Wet­tfahrten hin­tere­inan­der anzuset­zen.

Somit fan­den dann drei Wet­tfahrten statt, welche in die Gesamtwer­tung einge­flossen sind. Zum Ende der let­zten Wet­tfahrt wurde der Wind sogar noch besser als erwartet.

DSC 0653


Der kurze Kurs bewirkte ein­mal ein sehr geschlossenes Regattafeld mit teil­weise sehr engen Duellen und bot allen Teil­nehmern auch die Möglichkeit sich mit jedem Durch­gang besser auf die Gegeben­heiten einzustellen. Auch durch die sich ändern­den Windbe­din­gun­gen kon­nten sich Einzelne von Wet­tfahrt zu Wet­tfahrt steigern.

Die Ergeb­nisse zur Non­nen­stein I findet Ihr hier.

DSC 0749


Für alle welche an der Regatta nicht teil­nehmen kon­nten hat Sebas­t­ian Reis­chl vom Start­boot seine „freie Zeit“ genutzt und die „sehr engen“ Duelle aus bester Posi­tion fotografiert.

Diese und weit­ere Bilder findet Ihr wie immer in unserem Mit­glieder­bere­ich zum Anse­hen und Herun­ter­laden.


Mario Rapp
Schrift­führer
Non­nen­horner Seglerverein e.V.

 

Go to top