Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Hafenord­nung Non­nen­horner Seglerverein e.V.

I. Liege­plätze

1. Über die Bele­gung des Hafens entschei­det die Vor­stand­schaft des NhSV im Ein­vernehmen mit der Gemeinde Non­nen­horn. Der Hafen­meis­ter weist die Plätze zu, wie sie im Bele­gungs­plan ken­ntlich gemacht sind. Umbele­gun­gen sind nur nach Rück­sprache mit dem Hafen­meis­ter möglich.

 

2. Jeder Liege­platz trägt eine Num­merntafel.

 

3. Ver­lässt ein Boot den Hafen, muss auf der „grü­nen Tafel“ eingestellt wer­den, wie lange der Liege­platz frei ist und Besuch­ern zur Ver­fü­gung steht. Die Boxen Ein­fahrten dür­fen nicht versperrt wer­den.

 

4. Im Inter­esse aller Liege­platz­in­haber ist ein fachgerechtes Fest­machen des Bootes für die Sicher­heit im Hafen uner­lässlich. Jedes Boot ist mit min­destens vier genü­gend starken Fest­mach­ern und Fend­ern zu sich­ern.

 

II. Gästeplätze

1. Die Gästeplätze sind durch beson­dere Schilder „G“ gekennze­ich­net und ste­hen auss­chließlich Gästen zur Ver­fü­gung, die von außer­halb den Non­nen­homer Hafen anlaufen. Gäste, die über Nacht bleiben wollen, füllen das Kuvert aus und legen die Über­nach­tungs­ge­bühr ein.

 

2. In den Monaten Juli und August ist die Über­nach­tungs­ge­bühr ab 17 Uhr fäl­lig.

 

3. Die Liegedauer ist für Gäste auf max­i­mal drei Tage begrenzt; ein darüber hin­aus­ge­hen­der Aufen­thalt muss vom Hafen­meis­ter oder dessen Vertreter genehmigt wer­den.

 

4. Die Gästeplätze ste­hen nicht für gewerblich genutzte Fahrzeuge zur Ver­fü­gung (ausgenom­men sind gechartete Boote).

  

III. Ver­hal­ten im Hafen

1. Aus­laufende Boote haben gegenüber ein­laufenden Booten Vor­fahrt. Motor­angetriebene Fahzeuge haben hier­bei mit kleiner Kraft zu fahren.

 

2. Der Bade­bere­ich des Strand­bades ist von den Booten unbe­d­ingt zu mei­den.

 

3. Das Baden im Hafen­bere­ich und vor der Hafene­in­fahrt ist nicht ges­tat­tet.

 

4. Für den Hafen gilt die geset­zliche Nachtruhe von 22:00 Uhr - 6:00 Uhr.

 

IV. Umweltschutz

1. Die Hafen­lieger wer­den gebeten, ihre Abfälle über ihren eige­nen Haus­müll zu entsor­gen. Für Gäste ste­hen vor dem San­itär­raum Müll­boxen zur Müll­tren­nung zur Ver­fü­gung.

 

2. Das Lenzen von Schmutz– und  Bil­gen­wasser ist ver­boten.

 

3. Die Liege­platz­in­haber sind ange­hal­ten, an den Aktio­nen der Ufer­reini­gung, Schwemmholzbe­sei­t­i­gung und Hafen­repara­turen etc. teilzunehmen.

 

V. Haf­tung

1. Die Benutzung des Hafens und aller seiner Anla­gen kann nur auf eigene Gefahr erfol­gen. Der NhSV und seine Vertreter sind nicht für irgendwelche Schä­den haft­bar.

 

2. lm lnter­esse aller Liege­platz­in­haber wird deshalb eine Haftpflicht– und Feuerver­sicherung gefordert.

 

3. Da der Hafen mit Zuschüssen öffentlicher Mit­tel errichtet wor­den ist, muss er für jed­er­mann zugänglich bleiben. Wir bit­ten die Liege­platz­in­haber, für die Eigen­tumssicher­heit besorgt zu sein.

4. Tief­gang­prob­leme, bed­ingt durch Schwemm­sand und Niedrig­wasser kön­nen nicht dem Verein ange­lastet wer­den. Ein Auswe­ichen auf einen freien anderen Platz bzw. auf einen Gästeplatz ist nur auf Antrag beim Hafen­meis­ter oder der Vor­stand­schaft möglich.

 

VI. Rechtliches

1. Bei groben Ver­stößen gegen die Hafenord­nung kann der NhSV die frist­lose Kündi­gung des Liege­platzes aussprechen.

 

2. Den Anweisun­gen des Hafen­meis­ters oder seiner Vertre­tung ist unbe­d­ingt Folge zu leis­ten.

 

 

Vor­stand­schaft
Non­nen­horner Seglerverein e.V.

 

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.