Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Bericht zur zweiten Wan­der­aus­fahrt vom 05. — 06. Sep­tem­ber

Dieser ange­bliche Jahrhun­dert­som­mer hatte sich vor weni­gen Tagen ver­ab­schiedet. Obwohl es nun langsam beginnt zu herb­steln, machten wir die Leinen unserer Schiffe los und starteten unsere geplante Wan­der­aus­fahrt in den öster­re­ichis­chen Teil des Bodensees nach Bre­genz.

Schon bei dem Start zogen regen­schwere Wolken über den See dahin. Das Wet­ter änderte sich in den näch­sten zwei Tagen langsam zum Schlechteren. Achtzehn Boote mit gut 40 Seglern machten im Stadthafen zu Bre­genz fest. Zwei Crews waren mit dem Auto angereist.

 

Wanderausfahrt 01

 

28 Seg­lerin­nen und Segler informierten sich am Nach­mit­tag in einer gut einein­halb­stündi­gen Sonder-Stadtführung, begleitet von einem sehr kom­pe­ten­ten Gäste­führer, der in unter­halt­samer Rede die mehr als 2000-jährige Geschichte lebendig an den Zuhör­ern vor­beiziehen ließ.

Ein­set­zen­der Regen been­dete dann doch recht schnell den inter­es­san­ten Rundgang und für unsere Seg­lerin­nen und Segler waren es dan­nach nur wenige Schritte bis in ein gri­eschis­ches Restau­rant, in dem die Plätze für unser gemein­sames Aben­dessen reserviert waren. Die fleis­si­gen Kell­ner tru­gen es mit Fas­sung, als 45 durstige und hun­grige Gäste gle­ichzeitig ihre Wün­sche nen­nen woll­ten. Erstaunlich schnell wur­den die schmack­haften Speisen serviert und am Ende waren wohl alle mit Leis­tung und Preis zufrieden. Schnell vergin­gen die Stun­den und es war schon weit nach Mit­ter­nacht, bis die let­zten Zecher den Weg zu den Booten im Hafen antraten.

Nächtlicher Regen und starker Wind reichten bis in den son­ntäglichen Mor­gen. Ein über­wiegen­der Teil der Skip­per wartete bis in den frühen Nach­mit­tag mit dem Aus­laufen zurück nach Non­nen­horn. Es wurde gesegelt und auf eini­gen Booten wur­den die Maschi­nen zur Hilfe genom­men.

 

Wanderausfahrt 02

 

Wanderausfahrt 03

 

So um 15 Uhr lagen die meis­ten Segler wieder am Liege­platz fest, als über­raschend die grauen Wolken über uns aufris­sen und einen blauen Him­mel mit seinen wär­menden Strahlen der Sonne freiga­ben. „Ende gut — alles Gut“, sagt ein altes Sprich­wort und so woll­ten wir es auch hal­ten.

Weit­ere Bilder und Ein­drücke der Wan­der­aus­fahrt findet Ihr im Mit­glieder­bere­ich der NhSV Home­page.

Hans Joachim Lis­sek
Non­nen­horner Seglerverein e.V.

 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok