Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Zum Früh­jahrsputz wird Hafen aus­ge­bag­gert

Die ersten Segel­boote fehlen noch im Non­nen­horner Hafen – das Coro­n­avirus sorgt dafür, dass auch im Seglerverein alle Aktiv­itäten eingestellt sind. Das hat zumin­d­est ein Gutes: Der Hafen kon­nte aus­ge­bag­gert wer­den, ohne dass es eng wurde. 2008 war das zuletzt geschehen, und es muss immer wieder erfol­gen, weil die ver­längerte Rhein­ver­bau­ung das Geschiebe aus dem Fluss quer über den See in Rich­tung Non­nen­horner Strand­bad und Hafen treibt. Auch die Wellen, die die Weiße Flotte macht, drücken Sand zum Ufer.

Geplant war das Aus­bag­gern schon im Win­ter 2018/19, damals tauchte bei Niedrig­wasser bere­its eine kleine Sand­bank mit­ten im Hafen­becken auf. Aber das Genehmi­gungsver­fahren ist aufwändig, und der Naturschutz lässt wegen der Laichzeit der Fis­che in Ufer­nähe nur ein kurzes Zeit­fen­ster zu. So musste das Aus­bag­gern ver­schoben wer­den. Als Notlö­sung wurde im Mai 2019 etwas Sand abge­saugt, vor allem hin­ter dem Boot der Wasserwacht. Trotz­dem kon­nten manche Liege­plätze nur eingeschränkt genutzt wer­den.

Die Genehmi­gung zum Aus­bag­gern wurde auf 2020 über­tra­gen, aber im Jan­uar und Feb­ruar machten ungewöhn­lich häu­fige Win­ter­stürme die Arbeiten unmöglich. In der Kar­woche war es dann so weit: Das Bag­ger­schiff „Hab­s­burg“ und ein Kiess­chiff aus Vorarl­berg holten mehrere Tage lang Schaufel für Schaufel Sand aus dem Hafen, rund 600 Kubik­me­ter.

Der Sand ist unbe­lastet, das hat­ten Proben ergeben. Er wird vor der Argen­mün­dung verk­lappt, das legte das Insti­tut für Seen­forschung Lan­ge­nar­gen fest. Ob beim Aus­bag­gern außer einer Leiter inter­es­sante Funde am See­grund auf­tauchten, die in den ver­gan­genen Jahren von Bord gegan­gen sind, ist nicht bekannt. Bil­lig ist so ein Früh­jahrsputz am Hafen­grund nicht – für den fün­f­stel­li­gen Betrag kommt der NhSV auf, die Wasserwacht beteiligt sich an den Kosten.


Karin Wehrheim
Non­nen­horner Seglerverein e.V.

 

P.S.: Weit­ere Bilder und auch Videos finden sich im geschützten Mit­glieder­bere­ich

  

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.