Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Die Seg­lerin­nen und Segler sind wieder los!

Sel­ten ist der Andrang zum offiziellen Saison­start auf dem Non­nen­horner Schiff­san­leger so groß gewe­sen wie nach zwei Jahren Corona-Pandemie: Rund 50 Seg­lerin­nen und Segler standen – nach gemein­samem Weißwurst­früh­stück – Spalier und ließen die Sig­nal­hörner ihrer Boote ertö­nen, als der Vere­ins­stander und – auf Vorschlag einiger Mit­glieder – eine Flagge in den ukrainis­chen Nation­al­far­ben Blau und Gelb gehisst wur­den.

Anschließend legten min­destens sieben Segel­boote zu einer ersten gemein­samen Aus­fahrt ab, trotz trüben Wet­ters, dafür aber mit frischem Wind und zwis­chen­durch sogar etwas Nass von oben. In diesem Jahr kon­nten nicht alle Boote rechtzeitig zum Saison­start im Wasser liegen — den einen reichte der geringe Wasser­stand nicht, den anderen man­gelte es an einem freien Kran­ter­min.

Der Saison­start endete wie (vor Corona) immer, mit jeder Menge selb­st­ge­back­enem Kuchen, Rest-Würstchen, Kaf­fee und Bier. Und: „Es gab ja auch nach zwei Jahren mit eingeschränk­tem Kon­takt so viel zu erzählen“, hieß es am Abend.

Zuvor hat­ten die Vere­ins­mit­glieder bere­its einen Sam­stagvor­mit­tag lang das Vere­in­sheim, die San­itäran­la­gen für Hafengäste und die Win­ter­lager­halle geschrubbt sowie den frisch in der Vere­ins­farbe Hell­blau gestrich­enen Flaggen­mast am Ende der Hafen­mauer wieder aufgerichtet. Jetzt hof­fen die Seg­lerin­nen und Segler auf eine wind– und son­nen­re­iche Sai­son, stets mit einer Hand­breit Wasser unter dem Kiel. Geplant sind außer­dem gemein­sames Feier­abend­segeln, Wan­der­aus­fahrten, das tra­di­tionelle Som­mer­fest mit Boot­staufe und drei Regat­ten. 

 

Karin Wehrheim
Non­nen­horner Seglerverein e.V.

Fotos: Anita Jan­nicke

 

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.